Frohe Weihnachten aus Zauchensee

Auch wenn wir derzeit keine Gäste empfangen können, unser Haus, die Sportalm, noch bis zum 18. Jänner geschlossen bleibt, so verspüren wir

Derzeit unser Team: Direktionsassistentin Daniela und Gastgeber Roland Dolschek

doch diesen besonderen Flair, diese besondere Stimmung, die diese Festtage rund um Weihnachten umwehen. Und so haben wir uns die Freiheit genommen, auch ohne Besuch einen Christbaum zu schmücken, in der Vorstellung, dass Sie, liebe Gäste, Ihre Freude daran hätten.

Freiheit ist in diesen Tagen ohnehin immer wieder Gegenstand vieler Diskussionen. Die selbstverständliche Freiheit, Dinge nach dem persönlichen Geschmack zu tun. Spontan oder geplant. Klug oder riskant. Jedenfalls selbstbestimmt. Doch man könnte sich auch die Frage stellen: "Sind wir eigentlich nur ein Gebilde aus Individualisten?" Oder sollten wir uns als Gemeinschaft sehen. Innerhalb eines Staates, eines Kontinents oder allgemein innerhalb dessen, was wir "Gesellschaft" nennen? Ist dann die Freiheit des einzelnen immer noch bedingungslos über die Freiheit des anderen zu stellen? 

Die (verordnete) Stille der kommenden Tage, böte jedenfalls Gelegenheit, sich das einmal für die verschiedensten Lebensbereiche durchzudenken. Seine persönliche Einstellung zu durchleuchten, um nicht zu sagen zu hinterfragen. Offen zu bleiben für Gegenargumente und andere Sichtweisen.

Für uns im Hotel Sportalm ist klar: Wir betonen mit unserem Claim "Individuell wie Sie!" unseren Anspruch, Ihre persönlichen Urlaubswünsche in bester Gastfreundschaft zu erfüllen und bekennen uns gleichzeitig zum hohen Wert der Gemeinschaft. Solidarität, Weltoffenheit und Miteinander.

In diesem Sinne möchten wir Ihnen, unseren Gästen, unseren Mitarbeitern, den Nachbarn, Freunden und Lieferanten von Herzen ein FROHES FEST wünschen.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Familie Dolschek samt Team